Böse Clowns

Bildergalerie

Eigentlich wussten wir es schon immer: Clowns sind böse. Spätestens seit den frühen 1980er-Jahren wurde die Clownsfigur sukzessive vom Horrorfilm annektiert. Seither treibt der Clown in Filmen wie Halloween (1982), Batman (1989) oder Stephen Kings Es (1990) sein Unwesen.

 In den letzten Jahren hat die Figur eine wahre Renaissance erlebt: in der Literatur, in Horror- und Hollywoodfilmen, in der Werbung, in Fernsehserien, im politischen Aktivismus, in der Popmusik und in der zeitgenössischen Kunst. Das Buch trägt diesem Umstand Rechnung und widmet sich erstmals ausführlich der „unheimlichen“ Karriere der Clownsfigur. Mit dem US-amerikanischen Kulturwissenschaftler Mark Dery konnte zudem einer der weltweit besten Kenner der Figur des bösen Clowns als Co-Autor gewonnen werden.

Ausstellungsdaten

22. April – 26. Juni 2016

Kunstpalais Erlangen

26,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Herausgeber

Inke Arns, Hartware MedienKunstVerein

Sprache

deutsch, englisch

ISBN

978-3-86206-541-7

Seiten

256

Format

23 × 29,7 cm

Erschienen

Januar 2016