DER ARCHITEKT ROMAN REISER

WERKMONOGRAFIE 1947–2001

Bildergalerie

Bis heute wird die Architektur der fünfziger, sechziger, siebziger und auch der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts wenig geschätzt. Viele Gebäude werden abgerissen oder grundlegend umgestaltet, wodurch zahlreiche architektonische und städtebauliche Zeitzeugen verloren gehen.

Roman Reiser ist einer jener Architekten, die in den Nachkriegsjahren eine ganze Stadt mit ihren Bauten geprägt haben. Bis heute formen seine Arbeiten das Gesicht Bochums, für viele Bewohner sind seine Häuser – bewusst oder unbewusst – Heimat. Das Besondere an Reisers Werk ist, neben seiner großen gestalterischen Präzision und Qualität, dass ein Großteil der Gebäude bis heute unverändert überlebt hat. Das Buch ist somit nicht nur Werkmonografie, sondern zeigt exemplarisch auch die gesellschaftliche, ästhetische und identifikationsstiftende Bedeutung, die die Architektur jener Zeit bis heute ausüben kann.

38,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Vergriffen

Herausgeber

BDA Bund Deutscher Architekten, Bochum, Hattingen, Herne, Witten

Sprache

deutsch

ISBN

978-3-86206-527-1

Seiten

304

Format

22,5 × 22,5 cm

Einband

Fester Einband, Leinen

Erschienen

November 2015