Berlin in der Revolution 1918/1919

Fotografie / Film / Unterhaltungskultur

Image gallery

100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges /// Fotografie, Film und Kultur zu Beginn der Weimarer Republik

Im November 1918, vor genau 100 Jahren, fegte eine Revolution die alte wilhelminische Ordnung hinweg, sie sorgte für das Ende des Ersten Weltkrieges und führte die Demokratie in Deutschland ein. Die Weimarer Republik entstand aus dem Kampf um eine neue Gesellschaftsordnung und ihr politisches System.

Die Umbrüche der Jahre 1918/19 wurden von teils namhaften Pressefotografen wie Willy Römer umfangreich dokumentiert; ihre Arbeiten sind für die heutige Geschichtsschreibung unerlässlich. Das Buch unternimmt nun erstmals den Versuch, die Rolle von Film und Unterhaltungskultur jener Zeit mit in die historische Untersuchung einzubeziehen. Was verbindet die Straßenkämpfe der ersten Monate nach dem Ersten Weltkrieg mit den Alltagsvergnügungen, wie fingen Fotografen den politischen Umbruch, die Demonstrationen, Streiks, die Schießereien, die Kämpfe um das Schloss und das Zeitungsviertel ein? Welche Ablenkung fanden aber gleichzeitig die Berlinerinnen und Berliner in Kinos und Revuen, und wie reagierte die Unterhaltungskultur auf die Revolution? Mit Beispielen aus Fotografie, Film und Plakatkunst zeichnet das Buch so ein dichtes und bisher ungesehenes Bild deutscher Geschichte.

 

In November 1918, exactly 100 years ago, the old regime of Kaiser Wilhelm II was swept away by a revolution. It ended the First World War and led to the establishment of democracy in Germany. The Weimar Republic was born out of the struggle for a new social order and political system.

The upheavals that occurred in 1918/19 were captured on camera, sometimes by renowned press photographers such as Willy Römer; their works are crucial for historians today. For the first time ever, this book investigates the role of film and entertainment in the Weimar Republic and includes it in the historical analysis. What do the street fights in the first months following the First World War have in common with the people’s recreational pleasures? How did photographers record the political turmoil, the demonstrations, strikes, shootings, and fights for control of the palace and the newspaper district? And, at the same time, what distractions were offered in Berlin’s cinemas and revue shows? How did the entertainment industry react to the revolution? Examining photos, films, and poster art, this book presents a dense and previously unseen portrait of German history.

Ausstellung Exhibition: Museum für Fotografie, Berlin 09.11.2018 – 03.03.2019

45,00 €
incl. VAT plus shipping costs

Edited by

Ludger Derenthal, Evelin Förster und Enno Kaufhold für die Kunstbibliothek - Staatliche Museen zu Berlin

Language

deutsch

ISBN

978-3-86206-713-8

Pages

224

Format

24,5 × 29,8 cm

Cover

Hardcover

Published in

November 2018