The Great Escape

Fotografien von der Seefahrt 1950-1970

Bildergalerie

- Eine Hommage an die Schönheit, Romantik und Strapazen der Seefahrt mit rund 200 Bildern

- Faszinierende Aufnahmen einer untergegangenen Welt

- Mit einem ausführlichen Textbeitrag zur Fotografie und Geschichte der Seefahrt im 20. Jahrhundert

 

Freiheit und Abenteuer – das versprach die Seefahrt schon immer. Wie kein anderes Berufsfeld bot sie die Chance, entlegene Regionen der Erde zu sehen und jenseits von alltäglicher Routine unvergleichliche Erfahrungen zu machen. Insbesondere in den 1950er-Jahren lockte sie junge Männer hinaus in die Ferne, weit weg von Deutschland, das nach den Bombennächten des Zweiten Weltkriegs vielerorts noch immer in Trümmern lag.

Als Zeugnis ihrer Weltläufigkeit brachten die Seeleute nicht nur allerlei ausgefallene Souvenirs mit nach Hause, sondern auch unzählige Fotografien. Erschwingliche Kleinbildkameras ermöglichten es, die bereisten Länder in Schnappschüssen und sorgfältig komponierten Bildern festzuhalten. Länder wie Japan, Ägypten und Brasilien faszinierten mit ihrer „Exotik“ genauso wie moderne Metropolen westlicher Industrienationen mit reißender Hochhausarchitektur, schnellen Autos und leichten Mädchen. Im Fokus standen aber nicht nur beeindruckende Naturschauspiele und pittoreske Sehenswürdigkeiten, sondern auch der von einer Vielzahl an Unannehmlichkeiten geprägte Alltag. Tropische Hitze und extreme Minusgrade, Piraterie und Schiffbruch, schlechte Ernährung und die Ansteckung mit Tropenkrankheiten waren mitunter nur einige der stets mitreisenden Gefahren.

Das Buch versammelt knapp 200 Aufnahmen der 1950er- bis 1970er-Jahre, die einen nie dagewesenen Einblick in einen faszinierenden und fast vergessenen Kosmos ermöglichen.

Mit einem Nachwort von Horst Bredekamp

25,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Herausgeber

Julia Dellith

Sprache

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-86206-827-2

Seiten/Abbildungen

256 / 170

Format

16,5 × 24 cm

Einband

Hardcover

Erschienen

November 2020