Hugo Alcol: Archipiélago

Hugo Alcol

Bildergalerie

 Der Spanier Hugo Alcol war lange in der Musikszene unterwegs, bevor er den Auftrag erhielt, auf exklusiven Events Menschen zu fotografieren. Engagiert, um Partyszenen abzubilden und dem Gastgeber Gelegenheit zu geben, sich und sein Milieu glamourös zu inszenieren, findet Alcol ganz eigene Bilder, den Luxus seiner Auftraggeber darzustellen. Dafür braucht es keine raffinierten Kniffe oder effektvolle Verfremdung der Motive: Es reicht aus, ein bisschen zu verschieben, was in der Gesellschaft gemeinhin seinen Platz hat und als Realität empfunden wird. Schließlich hat ein Archipel auch die Möglichkeit, Souveränität für sich zu beanspruchen.

„Dieses geheimnisvolle Buch ist zugleich Rätsel und Vergnügen, denn die Fotos zeigen ein buntes Sammelsurium: Von einem spanischen Society-Event bis hin zu einer sonderbaren Frau mit einem Hasen und einer toten Ratte, die bäuchlings in einem grünen Pool treibt. Obwohl schwer zu erkennen ist, was genau vor sich geht, werden wir ständig in den Bann gezogen und versuchen, das Erzählte zu verstehen. Wir wollen immer wieder zurückblättern, um noch einen Blick darauf zu werfen. Es geht uns unter die Haut, und das ist eine seltene Eigenschaft.“ Martin Parr

The Spaniard Hugo Alcol spent much of his time cruising through the music scene before he was commissioned to photograph people at top-class events. His job was to record party scenes, allowing the hosts to present themselves and their social environment in a glamorous fashion. But in doing so, Alcol developed his own, unique way of capturing the extravagance of his clients in images. He requires neither cunning tricks nor dramatic distortion of motifs: It is quite enough to slightly shift what is considered commonplace in this society and what is perceived as a reality. After all, an archipelago also has the possibility to claim sovereignty for itself.

“This enigmatic book is both a puzzle and a delight at the same time. As the photos show anything from a Spanish social event, to a weird woman with a rabbit and a dead rat floating upside down in a green pool. Although difficult to quite see what is going on, we are constantly drawn back in to try and understand the narrative and we are wanting to come back for another view. It gets under our skin, and that is a rare attribute.” Martin Parr

 

28,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Sprache

englisch

ISBN

978-3-86206-674-2

Seiten

84 S.

Format

22 × 30 cm

Einband

flexibler Einband

Erschienen

Oktober 2017