Marcel Dzama

The never known into the forgotten

Bildergalerie

Nach dem erfolgreichen Katalog „The Infidels“ erscheint dieses neue außergewöhnliche Buch über die Arbeiten des Künstlers Marcel Dzama.
Das Buch schafft es in einem umfassenden Bildteil neben neuen Papierarbeiten auch aktuelle Skulpturen, Dioramen und Filme vorzustellen, ein separater Textteil begleitet den Katalog.
Mit seinem jüngsten Film A Game of Chess (2011) ist Dzama künstlerisch ins Kinoformat vorgedrungen. Auch im Bereich der Skulptur betritt er seit einigen Jahren konsequent neue Wege.
Seine Arbeiten widmen sich dabei immer wieder den menschlichen Abgründen: Gewalt, Terror, Krieg und Tod werden als allgemeingültiges historisches Phänomen dargestellt und als phantasmagorische Ausgeburt erschreckend vielgestaltig präsentiert.
Mit seinen Figurationen aus Tusche und Aquarell erlangte der in New York lebende Künstler internationale Bekanntheit. Er gehört heute zu den bedeutendsten Künstlern seiner Generation.

In einem umfassenden Bildteil präsentiert neben neuen Collagen und Tuschearbeiten auch aktuelle Skulpturen und Dioramen. Drei Bildstrecken widmen sich des Weiteren Dzamas Filmen „The Infidels“, „A Game of Chess“ (2011) und „Death Disco Dance“ (2011).

44,90 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Herausgeber

Kunstverein Braunschweig

ISBN

978-3-86206-101-3

Seiten/Abbildungen

184 / 152

Format

21 × 27 cm

Einband

Broschur mit Textheft und Klappen

Erschienen

August 2012