Räder:Werk

Emil Schumacher

Das Buch beleuchtet das Rad als eines der figurativen Hauptelemente im Spätwerk Emil Schumachers. Bereits im Frühwerk am Beginn der 1950er-Jahre entstanden markante Radfigurationen in den Kompositionen. Nach jahrzehntelanger Konzentration auf reine Abstraktion, gab Schumacher dem Rad in seiner Malerei ab Ende der 1980er-Jahre einen neuen und besonders prominenten Stellenwert. Oft in angedeutete Szenen der ländlichen Arbeitswelt eingebunden, aber auch als Bildzeichen frei von jedweder Bilderzählung, ist das Rad zugleich Sinnbild für Arbeit und Technik. Die Publikation spürt dem Motiv im Werk des Malers nach und wirft Fragen nach der Interpretation des Zeichens auf.

24,90 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Herausgeber

Emil-Schumacher-Museum, Rouven Lotz

Sprache

deutsch

ISBN

978-3-86206-701-5

Seiten

92

Format

24,5 × 21 cm

Einband

Leinen

Erschienen

Mai 2018