Über Lesen - Kommentare

Persönliche Anmerkungen zu einem aktuellen Ereignis (oder Thema)

Bildergalerie

Das Lesen ist eine der ältesten und wichtigsten Kulturtechniken überhaupt und eng mit dem Medium Buch verbunden. Wie lesen wir? Inwieweit geht Lesen über das reine und direkte Erfassen von Buchstaben hinaus? Gehört zum Lesen – neben der Wahrnehmung der reinen Textebene – nicht auch das Erfassen grafischer und bildnerischer Ebenen?

Das buchlabor – Institut für Buchforschung (i. Gr.) der FH Dortmund versucht mit der Publikation über lesen, die im Rahmen des Ausstellungsprojektes dialoge über bücher erscheint, Antworten auf einige dieser Fragen zu geben. Das Buch lässt unterschiedliche Protagonisten zu Wort kommen, die sich in ihrem Alltag oder Berufsleben mit Büchern beschäftigen – Professoren, Studierende, Grafiker, Schriftgestalter, Künstler und Autoren.

Das Buch versteht sich nicht als Leitfaden, sondern vielmehr als Kommentar – als Beitrag zu einer anhaltenden Diskussion über die Rolle und Bedeutung des geschriebenen Wortes. Parallel zur Publikation wurde eine Website ins Leben gerufen (http://www.ueberlesen.de), die die Inhalte und Prozesse des Buches durch Bilder, Filme und Audiobeiträge auf digitaler Ebene fortsetzt.

 

 

10,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Vergriffen

Herausgeber

Sabine an Huef, buchlabor - Institut für Buchforschung (i. Gr.), Fachhochschule Dortmund

Sprache

deutsch

ISBN

978-3-86206-505-9

Seiten

108

Format

13,3 × 20,1 cm

Einband

Flexibler Einband

Erschienen

Oktober 2015