Im Zweifel für den Zweifel - Die grosse Weltverschwörung

NRW-Forum Düsseldorf

Verschwörungstheorien und Fake News haben Konjunktur in Zeiten des Umbruchs, denn Krisenzeiten sind Verschwörungszeiten. Sie finden immer dann besonderen Zuspruch, wenn traditionelle Deutungsmuster nicht mehr greifen. Kriege, Terror, humanitäre Katastrophen, politische, wirtschaftliche oder ideologische Umwälzungen sind der Boden, auf dem sie wachsen. Als Bindeglied zwischen Staat und Gesellschaft kommt den Medien bei der Verbreitung oder Eindämmung von Verschwörungstheorien eine zentrale Rolle zu. Im Zeitalter von Donald Trumps „alternativen Fakten“ konkurrieren die „alten“ Medien um die Deutungshoheit gegenüber Facebook, Twitter und Co. Mediale und staatliche Überwachung, das Versprechen für mehr Sicherheit stehen in Konkurrenz zum Wunsch nach absoluter Freiheit.

Wo liegen die Grenzen zwischen Wahrheit und Lüge? Wo beginnt und endet das Recht auf freie Meinungsäußerung? Was ist Fiktion, was Wirklichkeit? Das Buch versucht sich unter dem Einfluss der aktuellen Stimmungslage anhand von Texten, Artikeln und künstlerischen Beiträgen dem Thema zu nähern und zeigt auf, was wir verlieren, wenn wir den Sinn für den Wert der Wahrheit medial verspielen.

---

Times of crisis are conspiratorial times. Conspiracy theories and fake news thrive in times of change. They always gain in popularity when traditional ways of interpreting events are no longer considered appropriate. War, terror, humanitarian disaster, political, economic, or ideological revolutions are the breeding ground for conspiracy theories. Being a link between state and society, the media plays a central role in spreading them or keeping them within bounds. In the era of Donald Trump’s “alternative facts,” the “old” media are competing with Facebook, Twitter, etc. for the deliverance of the dominant interpretation. Media and government surveillance as well as the promise of greater security conflict with the desire for absolute freedom.

Where is the boundary line between the truth and a lie? Where does the right to freedom of expression begin and where does it end? What is fiction and what is fact? Reflecting the current mood, the book attempts to address the issue through texts, articles, and contributions by artists. It shows what is at stake, if we stop appreciating the value of truth in the media.

 

Ausstellung / Exhibition

NRW-Forum Düsseldorf

21.09.-18.11.2018

 

32,00 €
incl. VAT plus shipping costs

Released: 21.09.2018

Language

deutsch

ISBN

978-3-86206-712-1

Pages

ca. 300

Format

12 × 18 cm

Cover

Softcover

Published in

September 2018