Römer + Römer

BURNING MAN / Electric Sky

Zeitgenössische Malerei, inspiriert vom Burning-Man-Festival / Eindrucksvolle Gemälde von der nächtlichen Kulisse aus Feuer und künstlichem Licht

Mit Texten von Ludwig Seyfarth und Rachel Bowditch

Römer + Römer sind für ihre einzigartige Position in der Malerei bekannt. Nina Römer (*1978 als Nina Tangian in Moskau) und Torsten Römer (*1968 in Aachen) lernten sich während ihres Studiums der Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf kennen. In ihrer gemeinsamen künstlerischen Arbeit thematisieren sie immer wieder kulturelle Großereignisse, bei denen sich Menschen für einen temporären Ausnahmezustand zusammenfinden. 2017 reiste das Berliner Künstlerpaar nach Nevada, um dort am Burning-Man-Festival teilzunehmen. Was 1986 in kleinem Rahmen begann, hat sich heute zu einem Kulturphänomen epischer Größe entwickelt, das jedes Jahr etwa 70.000 Menschen in die Black Rock Desert zieht. Für acht Tage entsteht hier eine temporäre Stadt, die Black Rock City. Höhepunkt des Festivals, das von hunderten interaktiven Kunstinstallationen, Art Cars und Performances begleitet wird, ist das Verbrennen des „Man“, einer zentralen, zwölf Meter hohen Statue. Aus den vor Ort entstandenen Fotografien wählten die beiden Künstler einzelne aus, auf deren Grundlage eine Serie großformatiger Gemälde entstand, die den karnevalistischen Geist dieses Wüstenfestivals und die nächtliche Kulisse aus Feuer und künstlichem Licht eindrucksvoll einfängt. Zerlegt in einzelne Farbpunkte und -flächen, fügen sich die Motive erst im Auge des Betrachters wieder zu einer Einheit zusammen. 

Contemporary painting inspired by the Burning Man event / Impressive paintings of the nighttime scenery with fire and artificial light

With texts from Ludwig Seyfarth und Rachel Bowditch

Römer + Römer are well-known for their unique position in painting. Nina Römer (born as Nina Tangian in Moscow in 1978) and Torsten Römer (born in Aachen in 1968) met while studying painting at Kunstakademie Düsseldorf. Their joint works often focus on big cultural events where people come together to experience moments of transcendence. In 2017, the Berlin artist couple traveled to Nevada to take part in the Burning Man event. What began as a small bonfire in 1986 has evolved into a cultural phenomenon of epic dimensions that attracts around 70,000 people to the Black Rock Desert every year. The scene is set at Black Rock City, a temporary city that exists only for eight days. The event, which features hundreds of interactive art installations, art cars, and performances, culminates in the burning of the “Man,” a 40-feet tall effigy that is the centerpiece of the celebration. The two artists selected some of their photos of the event and used them to create a series of large-format paintings that strikingly capture the desert festival’s carnivalesque spirit and nighttime scenery with fire and artificial lights.

Ausstellung / Exhibition: Haus am Lützowplatz, Berlin - 18.01. – 10.03.2019

 

 

 

 

 

38,00 €
incl. VAT plus shipping costs

Released: 17.01.2019

Edited by

Marc Wellmann

Language

deutsch, englisch

ISBN

978-3-86206-723-7

Pages

80

Format

30 × 23 cm

Cover

Hardcover

Published in

January 2019