Aftermieter

Haus Mödrath

Bildergalerie

An einem Ort, der als Ganzes aufgrund des Tagebaus längst verschwunden ist, wurde mit Haus Mödrath im April 2017 ein Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert als Treffpunkt für zeitgenössische Kunst eröffnet. Die klassizistische Villa und der umliegende Park sind gleichermaßen Teil des Konzepts. Hier sollen Zivilisation und Natur bewusst aufeinandertreffen.

Die von Veit Loers kuratierte Eröffnungsausstellung, die das Haus auf der gesamten Fläche von 1.000 qm² und über 4 Stockwerke verteilt bis November 2018 bespielt, will keine statische Gruppenausstellung sein. Stattdessen wurden zeitgenössische Künstler aufgefordert einzuziehen. Als Untermieter auf Zeit, eben Aftermieter, wie man sie früher nannte. Nur, dass sich statt Mobiliar Bilder und Objekte innen und außen breitmachen, die, in der Art der Inszenierung, einen überraschenden Blick auf die aktuelle Kunstszene möglich machen.

---

In an area that had once been destroyed to make way for an opencast mine, Haus Mödrath is a 19th century villa opened in April 2017 as a centre for contemporary art. The classicist mansion and the surrounding park are both part of the project that aims to bring together nature and culture.

The inaugural exhibition curated by Veit Loers extends across the building’s four floors with a total area of 1000 square metres and will be on display until November 2018. Instead of putting on a static group exhibition, the curator invited a number of contemporary artists to move in as temporary subtenants, or “Aftermieter” as they used to be called in German. While the usual furniture is missing, the pictures and objects that can be found both inside and outside are arranged in a way that offers surprising perspectives on the contemporary art scene.

Mit Arbeiten von / with works by: Ed Atkins, Günther Förg, Eva Kot'átková, Andreas Slominski, Franz West, Thomas Zipp u.a./and other

 

AUSSTELLUNG

23. April 2017 - 15. November 2018, Haus Mödrath, Kerpen

32,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Herausgeber

Haus Mödrath

Sprache

Deutsch / Englisch

ISBN

978-3-86206-638-4

Seiten

160

Format

23 × 30,5 cm

Einband

Broschur

Erschienen

April 2017