été

Sebastian Schels und Olaf Unverzart

Bildergalerie

- Eine fotografische Erkundungsreise durch alpine Skigebiete

- Eine kritische Hommage an die Tourismusarchitektur der 1960er- und 1970er-Jahre 

- Zeitgenössische Landschaftsfotografie aufgenommen mit analogen Plattenkameras

 

Olaf Unverzart und Sebastian Schels beschäftigen sich in ihrer Serie ÉTÉ mit einem alpinen Landschaftsbild abseits der üblichen Postkartenmotive. Insgesamt 33 Skiorte in den französischen und italienischen Westalpen haben die beiden Fotografen in den Jahren 2018 und 2019 mit Plattenkameras dokumentiert. Ihre Aufnahmen zeichnen ein Bild, das durch touristische Architektur und Infrastruktur geprägt ist. Es sind Wintersportorte, die ab den 1960er-Jahren auf heute nahezu undenkbare Weise als am Reißbrett entworfene Ferienkolonien entstanden. Ihre Konzeption als flächeneffiziente, hochdichte und verkehrsfreie Orte für Jedermann entspricht dabei ganz der funktionalen Tourismusarchitektur der 1960er- und 1970er-Jahre.

Aus heutiger Sicht, in der mehr und mehr Skiorte dem Klimawandel anheimfallen, erscheinen die Utopien von einst wie aus der Zeit gefallen. Durch ihren feinsinnigen, fast poetischen Blick setzen Unverzart und Schels den Ideen von damals ein fotografisches Denkmal. Alle Aufnahmen entstanden während der Sommermonate und verleihen den schnee- und menschenleeren Orten einen seltsam entrückten, melancholischen Charakter.

49,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Herausgeber

Sebastian Schels, Olaf Unverzart

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86206-832-6

Seiten

184

Format

24 × 30,5 cm

Einband

Hardcover

Erschienen

Oktober 2020