A-Z: Die Sammlung Marzona

Bildergalerie

Mit Texten von Lisa Marei Schmidt, Daniel und Egidio Marzona, Jean-Christophe Ammann, Rudi Fuchs, Sol LeWitt, Lucy R. Lippard, Gerry Schum, Marcus Steinweg u. a.

Der deutsch-italienische Galerist und Verleger Egidio Marzona hat seit den 1960er-Jahren eine der größten und bedeutendsten Kunstsammlung zur Avantgarde des 20. Jahrhunderts zusammengetragen. Das umfassende Konvolut, das sich aus Arbeiten der amerikanischen und europäischen Konzeptkunst, der Minimal Art und der Arte Povera zusammensetzt, befindet sich seit 2002 bei den Staatlichen Museen zu Berlin.

Das Buch stellt die Sammlung erstmals in ihrer ganzen Bandbreite vor und folgt dabei konzeptuell einer Ausstellungsreihe, die über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren im Hamburger Bahnhof in Berlin gezeigt wurde. Die den Buchstaben des Alphabets folgende Gliederung greift repräsentative Ideen, einzelne Positionen, wichtige historische Ausstellungen und künstlerische Gattungen der 1960er- und 1970er-Jahre auf. So gibt etwa das Auftaktkapitel einen Einblick in die italienische Kunstrichtung der „Arte Povera“. „Handlung“ thematisiert performative Aspekte der Kunst, während unter dem Titel „Kubus“ geometrische Formen, die in der Minimal Art eine wichtige Rolle spielen, in den Fokus genommen werden.

Jedes Kapitel bzw. jeder Buchstabe wird von einem Kurztext eingeleitet, darunter auch historische Originaltexte, die teils erstmals in deutscher Übersetzung publiziert werden, etwa der bedeutende Essay „Escape Attempts“ der amerikanischen Kuratorin und Kritikerin Lucy Lippard. Die umfassende Materialsammlung aus Schlüsselwerken, Texten und Dokumenten macht das Buch damit zu einem neuen, unerlässlichen Standardwerk.

---

Beginning in the 1960s, the German-Italian gallerist and publisher Edigio Marzona has created one of the largest and most significant art collections on twentieth-century avant-garde movements that includes works of conceptual art, minimal art and arte povera from America and Europe. It has been housed at Staatliche Museen zu Berlin since 2002.

Based on an exhibition series hosted by the Hamburger Bahnhof contemporary art museum in Berlin over a period of two and a half years, the book is the first ever overview of the collection in all its diversity. Its chapters are headed by the letters of the alphabet and address representative ideas, individual positions, significant historical exhibitions and artistic genres of the 1960s and 70s. The first chapter, for instance, offers insights into the Italian “Arte Povera” movement; chapter “Handlung” (“action”) discusses performative aspects of art; and the part of the book entitled “Kubus” (“cube”) focuses on geometrical forms that are relevant to minimal art.

All chapters and letters are prefixed by short texts, including some original historical texts that have been translated into German for the first time, such as the seminal essay “Escape Attempts” by the US curator and critic Lucy Lippard. With its wealth of material and key works, texts and documents, this book is a new and essential work of reference.

 

75,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Herausgeber

Staatliche Museen zu Berlin - Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwartskunst

Sprache

deutsch, englisch

ISBN

978-3-86206-654-4

Seiten

406

Format

29,7 × 21 cm

Einband

Broschur

Erschienen

Dezember 2017