Verlag Kettler

Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.

The browser version you are using is not supported.
Please upgrade to a newer browser version.

Google Chrome Logo Mozilla Firefox Logo Microsoft Edge Logo
Shopping Cart
Search
de / en

Verlag Kettler

Diese Webseite verwendet Cookies.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Bedienbarkeit anzubieten. Dabei werden Informationen zum Teil weitergegeben (Statistik, Marketing).

Notwendige Cookies, um die Funktionalität der Website zu unterstützen, um Ihnen beispielsweise einen besseren und schnelleren Kundenservice zu bieten.
Statistik-Cookies um Analysen Ihrer Nutzung der Website durchzuführen, die wir zur Verbesserung Ihres Kauferlebnisses verwenden.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cover: Circus Noir

Circus Noir
Oliver Stegmann

Erscheint im September 2021
42,00 €
Kostenloser Versand
innerhalb Deutschlands
  • Eindrückliche Schwarzweißaufnahmen vom Rand der Manege
  • Ein Bruch mit den Klischees der Zirkuswelt
 

Freiheit, Abenteuer und Romantik; ein staunendes Publikum, strahlende Kinderaugen, Trommelwirbel und schwungvolle Blasmusik; furchtlose Artisten in bunten Kostümen und grell geschminkte Clowns. Die Klischees der Zirkuswelt sind mannigfaltig und eingefahren.

In einem Langzeitprojekt hat der Fotograf Oliver Stegmann über 15 Jahre in unterschiedlichen Zirkussen das Schauspiel hinter dem Vorhang fotografiert. Es sind stille Bilder, die mit den üblichen Klischees zu brechen versuchen. Immer wieder hat der Fotograf Momente der Selbstvergessenheit eingefangen. Bilder, wie sie der normale Zuschauer vom Rand der Manege aus niemals zu sehen bekommt.

Stegmann interessierte vor allem die Atmosphäre gespannter Erwartung und höchster Konzentration, in der sich die Artisten vor ihren oft halsbrecherischen Auftritten befinden. Durch den Verzicht auf Farbe und Blitz gelangen dem Fotografen rätselhafte, an die Filmkunst des Expressionismus erinnernde Aufnahmen.

Für seine Zirkusserie bediente sich Stegmann einer Bildsprache, die auf die enge Zirkuswelt selten so konsequent und souverän angewendet wurde. Damit fügt „Circus Noir“ dem Genre sowohl in der Themensetzung als auch in der gestalterischen und technischen Realisierung eine ganz und gar unromantische, auf den wahren Kern der Zirkusarbeit konzentrierte Facette hinzu.

 
  • Eindrückliche Schwarzweißaufnahmen vom Rand der Manege
  • Ein Bruch mit den Klischees der Zirkuswelt
Close

Presse-Download

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um das Presse-Kit herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass das Bildmaterial ausschließlich im Rahmen einer Buchrezension verwendet werden darf.

Ihre Kontaktdaten

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Redaktion an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte bestätigen Sie die Datenschutzvereinbarung.
Ich habe die Datenschutzvereinbarung gelesen und erkläre mich einverstanden.
Ihr Download startet in Kürze...

Close

Newsletter

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um zukünftig unseren Newsletter zu erhalten. Sie haben die Möglichkeit, den Newsletter jederzeit wieder abzubestellen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden.