Verlag Kettler

Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.

The browser version you are using is not supported.
Please upgrade to a newer browser version.

Google Chrome Logo Mozilla Firefox Logo Microsoft Edge Logo
Shopping Cart
Search
de / en

Verlag Kettler

Diese Webseite verwendet Cookies.

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen eine optimal bedienbare Website anzubieten. Dabei werden Informationen zum Teil weitergegeben (Statistik, Marketing).

Notwendige Cookies, um die Funktionalität der Website zu unterstützen, um Ihnen beispielsweise einen besseren und schnelleren Kundenservice zu bieten.
Statistik-Cookies um Analysen Ihrer Nutzung der Website durchzuführen, die wir zur Verbesserung Ihres Kauferlebnisses verwenden.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - 1
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - 2
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - 3
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - 4
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - 5
 

Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living
Hörner/Antlfinger - Ulrike Kessl - Neringa Naujokaite - Driss Ouadahi - Veronika Peddinghaus

Erschienen im Mai 2021
28,00 €
Kostenloser Versand
innerhalb Deutschlands
  • Eine künstlerische Untersuchung über Sehnsucht und Realität des Wohnens
  • Ausstellung
    Museum Ratingen
    7.5. – 15.8.2021
 

Der Titel der Publikation erinnert bewusst an den Begriff der Traumwohnung, der aus der Werbesprache kommt und nach Wohlstand und Luxus klingt. Die Lebenswirklichkeit der meisten Menschen sieht anders aus. Anhand ausgewählter Werke von fünf aktuellen künstlerischen Positionen untersucht der Katalog die brisanten Bedingungen des Wohnens, wird doch die Suche nach Wohn- bzw. Lebensraum seit Jahren zunehmend drängender und prekärer.

Die Publikation wirft einen Blick auf zwei Extreme: den Traum der „schönen“ Wohnung oder Ferienunterkunft und den Albtraum einer bedrohten Existenz ohne Schutz und Sicherheit. Die Idee des Wohnens wird dabei mit Sehnsucht, Erinnerung, Illusion, Verzweiflung gefüllt und gleichzeitig die streitbare Frage aufgeworfen, ob der Mensch allein das Zugriffsrecht auf den Raum haben sollte.

Vorrangig stehen Orte des urbanen Lebens im Interesse der vorgestellten Künstlerinnen und Künstler. Zuweilen entwerfen sie auch eine Architektur der Phantasie und entwickeln daraus einen Blick auf die Realität, mal offenlegend, mal spielerisch, stets jedoch kritisch und hintersinnig.

Künstler*innen: Hörner/Antlfinger, Ulrike Kessl, Neringa Naujokaite, Driss Ouadahi und Veronika Peddinghaus

 
  • Eine künstlerische Untersuchung über Sehnsucht und Realität des Wohnens
  • Ausstellung
    Museum Ratingen
    7.5. – 15.8.2021
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - Bild 1
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - Bild 2
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - Bild 3
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - Bild 4
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - Bild 5
Der Traum vom Wohnen - The Dream of Living - Bild 6
Close

Presse-Download

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um das Presse-Kit herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass das Bildmaterial ausschließlich im Rahmen einer Buchrezension verwendet werden darf.

Ihre Kontaktdaten

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Redaktion an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte bestätigen Sie die Datenschutzvereinbarung.
Ich habe die Datenschutzvereinbarung gelesen und erkläre mich einverstanden.
Ihr Download startet in Kürze...

Close

Newsletter

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um zukünftig unseren Newsletter zu erhalten. Sie haben die Möglichkeit, den Newsletter jederzeit wieder abzubestellen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden.