Verlag Kettler

Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.

The browser version you are using is not supported.
Please upgrade to a newer browser version.

Google Chrome Logo Mozilla Firefox Logo Microsoft Edge Logo
Shopping Cart
Search
de / en

Verlag Kettler

Diese Webseite verwendet Cookies.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Bedienbarkeit anzubieten. Dabei werden Informationen zum Teil weitergegeben (Statistik, Marketing).

Notwendige Cookies, um die Funktionalität der Website zu unterstützen, um Ihnen beispielsweise einen besseren und schnelleren Kundenservice zu bieten.
Statistik-Cookies um Analysen Ihrer Nutzung der Website durchzuführen, die wir zur Verbesserung Ihres Kauferlebnisses verwenden.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Friederike Klotz - 1
Friederike Klotz - 2
 

Friederike Klotz
Inwieferno

Erschienen im Juli 2021
28,00 €
Kostenloser Versand
innerhalb Deutschlands
  • Eine künstlerische Untersuchung von Stadt, Natur und Gesellschaft
  • Ein Nachdenken über Identität und die Verortung des eigenen Selbst im Kollektiven
  • Ausstellung
    Kunstmuseum Bochum
    12.06.–29.08.2021
 

Die in Berlin lebende Künstlerin Friederike Klotz entwirft in ihren Arbeiten und Installationen eine Art von Experimentierlabor, in dem menschliches Verhalten, die Steuerung von Gruppendynamiken und Formen von zukünftiger Entwicklung von Stadt, Natur und Gesellschaft untersucht werden. Dreidimensionale Raum- und Wandobjekte lassen komplexe Welten entstehen, die sich durch verschiedene optische Phänomene, Verfremdungseffekte, Vergrößerungen, Miniaturisierungen, Spiegelungen und Bewegungen immer wieder einer präzisen Erfassung durch den Betrachter entziehen. Die kinetischen Objekte, Klangskulpturen, Zeichnungen und Collagen führen uns ein durchaus beklemmendes Universum im Miniaturformat vor Augen, in dem anonyme, ihrer Individualität entledigte Figuren von unsichtbarer Hand gesteuert erscheinen. Aus einfachsten Materialien, häufig alltäglichen Plastikverpackungen und Fundstücken, entwickelt Friederike Klotz vielschichtige Anschauungsmodelle, die das Potenzial besitzen, aktuelle Fragen nach dem Zustand einer total kontrollierten und durch elektronische Systeme überwachten Gesellschaft zu provozieren.

 
  • Eine künstlerische Untersuchung von Stadt, Natur und Gesellschaft
  • Ein Nachdenken über Identität und die Verortung des eigenen Selbst im Kollektiven
  • Ausstellung
    Kunstmuseum Bochum
    12.06.–29.08.2021
Friederike Klotz - Bild 1
Friederike Klotz - Bild 2
Friederike Klotz - Bild 3
Friederike Klotz - Bild 4
Friederike Klotz - Bild 5
Friederike Klotz - Bild 6
Friederike Klotz - Bild 7
Friederike Klotz - Bild 8
Friederike Klotz - Bild 9
Friederike Klotz - Bild 10
Close

Presse-Download

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um das Presse-Kit herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass das Bildmaterial ausschließlich im Rahmen einer Buchrezension verwendet werden darf.

Ihre Kontaktdaten

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Redaktion an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte bestätigen Sie die Datenschutzvereinbarung.
Ich habe die Datenschutzvereinbarung gelesen und erkläre mich einverstanden.
Ihr Download startet in Kürze...

Close

Newsletter

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um zukünftig unseren Newsletter zu erhalten. Sie haben die Möglichkeit, den Newsletter jederzeit wieder abzubestellen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden.