Verlag Kettler

Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.

The browser version you are using is not supported.
Please upgrade to a newer browser version.

Google Chrome Logo Mozilla Firefox Logo Microsoft Edge Logo
Shopping Cart
Search
de / en

Verlag Kettler

Diese Webseite verwendet Cookies.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Bedienbarkeit anzubieten. Dabei werden Informationen zum Teil weitergegeben (Statistik, Marketing).

Notwendige Cookies, um die Funktionalität der Website zu unterstützen, um Ihnen beispielsweise einen besseren und schnelleren Kundenservice zu bieten.
Statistik-Cookies um Analysen Ihrer Nutzung der Website durchzuführen, die wir zur Verbesserung Ihres Kauferlebnisses verwenden.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cover: Günter Valda

Günter Valda
Don't Let Me Down

Erscheint im Mai 2022
38,00 €
Kostenloser Versand
innerhalb Deutschlands
  • Eine fotografische Würdigung all jener, die der Pandemie tagtäglich die Stirn bieten
  • Eindringliches Zeitdokument über die unermessliche Leistung des Pflegepersonals
 

Seit annähernd zwei Jahren arbeiten Pfleger und Pflegerinnen auf den hermetisch abgeriegelten Corona-Stationen jenseits ihrer Belastungsgrenzen. Die psychische und physische Belastung, das stundenlange Tragen der Schutzausrüstung, die ständige Angst, sich selbst zu infizieren und das Virus in die eigene Familie zu tragen, sind übermenschliche Belastungen und für Außenstehende nur schwer nachzuempfinden.

Der Fotograf Günter Valda, der selbst als Krankenpfleger in einem Hospital arbeitet, will mit seinem neuen Projekt eben jenen Menschen ein Gesicht und eine Stimme geben. Er hat Intensivpfleger und -pflegerinnen gebeten, ihm Selfies zu senden, die während der Arbeit entstanden sind, und anschließend ihre Gedanken und Empfindungen aufzuschreiben. Herausgekommen ist eine Sammlung authentischer Momentaufnahmen: Gesichter, gezeichnet von den Spuren der dramatischen Szenen, die sich tagtäglich vor ihren Augen abspielen. Gesichter, durchzogen von Furchen, Druckstellen, Rötungen und Reizungen, die die Maske und Schutzausrüstung hinterlassen.

Wer aber sind die Menschen hinter den Masken? Was motiviert sie? Was bewegt sie? Mit seinem Buch schafft Valda ein bildgewaltiges und zutiefst emotionales Zeitdokument, dass sich bewusst mit denen solidarisiert, die der Pandemie tagtäglich die Stirn bieten.

 
  • Eine fotografische Würdigung all jener, die der Pandemie tagtäglich die Stirn bieten
  • Eindringliches Zeitdokument über die unermessliche Leistung des Pflegepersonals
Close

Presse-Download

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um das Presse-Kit herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass das Bildmaterial ausschließlich im Rahmen einer Buchrezension verwendet werden darf.

Ihre Kontaktdaten

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Redaktion an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte bestätigen Sie die Datenschutzvereinbarung.
Ich habe die Datenschutzvereinbarung gelesen und erkläre mich einverstanden.
Ihr Download startet in Kürze...

Close

Newsletter

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um zukünftig unseren Newsletter zu erhalten. Sie haben die Möglichkeit, den Newsletter jederzeit wieder abzubestellen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden.