Verlag Kettler

Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.

The browser version you are using is not supported.
Please upgrade to a newer browser version.

Google Chrome Logo Mozilla Firefox Logo Microsoft Edge Logo
Shopping Cart
Search
de / en

Verlag Kettler

Diese Webseite verwendet Cookies.

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen eine optimal bedienbare Website anzubieten. Dabei werden Informationen zum Teil weitergegeben (Statistik, Marketing).

Notwendige Cookies, um die Funktionalität der Website zu unterstützen, um Ihnen beispielsweise einen besseren und schnelleren Kundenservice zu bieten.
Statistik-Cookies um Analysen Ihrer Nutzung der Website durchzuführen, die wir zur Verbesserung Ihres Kauferlebnisses verwenden.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Philipp Fröhlich - 1
Philipp Fröhlich - 2
Philipp Fröhlich - 3
Philipp Fröhlich - 4
 

Philipp Fröhlich
Märchen

Erschienen im Mai 2021
42,00 €
Kostenloser Versand
innerhalb Deutschlands
  • Eine zeitgenössische malerische Befragung archaischer Bildreservoirs
  • Inkl. Text-Sammlung der bekanntesten Märchen
  • Ausstellung
    Kunsthalle Barmen, Wuppertal
    9.5.–4.7.2021
 

Sowohl die romantische Landschaftsmalerei wie auch die Tradition der Märchenerzählung sind im 19. Jahrhundert verwurzelt. In seiner Malerei versetzt Philipp Fröhlich beides in die Jetztzeit. Hänsel und Gretel sind bei ihm gekleidet wie Menschen des 21. Jahrhunderts, und auch die nahezu fotorealistisch gemalte Naturszenerie widerspricht klar dem Anti-Modernismus, den man mit Märchenerzählungen verbindet. Während wir uns mit den Figuren der Bilderbücher unserer Kindheit noch identifizieren konnten, agieren die Protagonisten bei Fröhlich in einer merkwürdigen Distanz zum Betrachter. Die Leinwandformate sind riesig und vermitteln das Gefühl, selbst Teil der Szenerie zu sein.

Fröhlich studierte bis 2002 Bühnenbild in Düsseldorf und ist aus der Arbeit im Theaterbereich schrittweise in die Malerei gewechselt. Seine künstlerische Praxis ist bis heute durch seine Ausbildung geprägt. Beginnend mit Notizen und Vorstudien entwickelt Fröhlich teils aufwendige Modelle, anhand derer er die spätere Bildkomposition erprobt. Die so entstehende bühnenhafte, fast kinematische Wirkung seiner Gemälde führt zu einer ungewöhnlichen Mischung aus präzisem und kühl anmutendem Realismus einerseits und weichen malerischen Effekten andererseits – ein fesselndes Vexierspiel zwischen Realität und Fantasie.

 
  • Eine zeitgenössische malerische Befragung archaischer Bildreservoirs
  • Inkl. Text-Sammlung der bekanntesten Märchen
  • Ausstellung
    Kunsthalle Barmen, Wuppertal
    9.5.–4.7.2021
Philipp Fröhlich - Bild 1
Philipp Fröhlich - Bild 2
Philipp Fröhlich - Bild 3
Philipp Fröhlich - Bild 4
Philipp Fröhlich - Bild 5
Philipp Fröhlich - Bild 6
Philipp Fröhlich - Bild 7
Close

Presse-Download

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um das Presse-Kit herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass das Bildmaterial ausschließlich im Rahmen einer Buchrezension verwendet werden darf.

Ihre Kontaktdaten

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Redaktion an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte bestätigen Sie die Datenschutzvereinbarung.
Ich habe die Datenschutzvereinbarung gelesen und erkläre mich einverstanden.
Ihr Download startet in Kürze...

Close

Newsletter

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um zukünftig unseren Newsletter zu erhalten. Sie haben die Möglichkeit, den Newsletter jederzeit wieder abzubestellen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden.