Verlag Kettler

Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.

The browser version you are using is not supported.
Please upgrade to a newer browser version.

Google Chrome Logo Mozilla Firefox Logo Microsoft Edge Logo
Shopping Cart
Search
de / en

Verlag Kettler

Diese Webseite verwendet Cookies.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Bedienbarkeit anzubieten. Dabei werden Informationen zum Teil weitergegeben (Statistik, Marketing).

Notwendige Cookies, um die Funktionalität der Website zu unterstützen, um Ihnen beispielsweise einen besseren und schnelleren Kundenservice zu bieten.
Statistik-Cookies um Analysen Ihrer Nutzung der Website durchzuführen, die wir zur Verbesserung Ihres Kauferlebnisses verwenden.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cover:

Römer + Römer
Electric Sky

Erschienen im Januar 2019
500,00 €
Kostenloser Versand
innerhalb Deutschlands
  • Signierte und nummerierte Lithografie auf Büttenpapier
  • 76 x 56 cm
  • Limitiert auf 30 Exemplare
 

Erscheint als Vorzugsausgabe zum Buch:
Römer + Römer: Burning Man / Electric Sky

Römer + Römer sind für ihre einzigartige Position in der Malerei bekannt. Nina Römer (1978 als Nina Tangian in Moskau) und Torsten Römer (1968 in Aachen) lernten sich während ihres Studiums der Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf kennen. In ihrer gemeinsamen künstlerischen Arbeit thematisieren sie immer wieder kulturelle Großereignisse, bei denen sich Menschen für einen temporären Ausnahmezustand zusammenfinden. 2017 reiste das Berliner Künstlerpaar nach Nevada, um dort am Burning-Man-Festival teilzunehmen.

Was 1986 in kleinem Rahmen begann, hat sich heute zu einem Kulturphänomen epischer Größe entwickelt, das jedes Jahr etwa 70.000 Menschen in die Black Rock Desert zieht. Für acht Tage entsteht hier eine temporäre Stadt, die Black Rock City. Höhepunkt des Festivals, das von hunderten interaktiven Kunstinstallationen, Art Cars und Performances begleitet wird, ist das Verbrennen des „Man“, einer zentralen, zwölf Meter hohen Statue.

Aus den vor Ort entstandenen Fotografien wählten die beiden Künstler einzelne aus, auf deren Grundlage eine Serie großformatiger Gemälde entstand, die den karnevalistischen Geist dieses Wüstenfestivals und die nächtliche Kulisse aus Feuer und künstlichem Licht eindrucksvoll einfängt. Zerlegt in einzelne Farbpunkte und -flächen, fügen sich die Motive erst im Auge des Betrachters wieder zu einer Einheit zusammen.

 
  • Signierte und nummerierte Lithografie auf Büttenpapier
  • 76 x 56 cm
  • Limitiert auf 30 Exemplare
Close

Newsletter

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um zukünftig unseren Newsletter zu erhalten. Sie haben die Möglichkeit, den Newsletter jederzeit wieder abzubestellen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden.