Architektur der 1950er bis 1970er Jahre im Ruhrgebiet

Als die Zukunft gebaut wurde - Architekturführer

Bildergalerie

 

 

Eine architektonische Entdeckungsreise durch das Ruhrgebiet

Nachkriegsmoderne der 1950er bis 1970er Jahre

Ein Beitrag der Initiative „Big Beautiful Buildings“

 

Die 1950er bis 1970er Jahre waren im Ruhrgebiet, aber auch in vielen anderen Städten und Regionen Europas, eine Zeit des Aufschwungs, geprägt durch Innovationsgeist und Experimentierfreude. Ehrgeizige architektonische und städtebauliche Projekte führten zur Entstehung moderner Schulen, Universitäten und Rathäuser, Kirchen, Kaufhäuser und Wohnsiedlungen. Einst entstanden als Ausdruck einer besseren Zukunft, sind viele dieser Bauten heute in Vergessenheit geraten. Andere werden bewusst verschmäht, gelten als Symbol gescheiterter sozialer Utopien oder verstecken ihre Qualität hinter ungepflegten Fassaden. So liegt es oft am mangelnden Wissen über diese Architektur, dass sie nicht die Wertschätzung genießt, die ihr zusteht. Nur wenige Bauwerke haben es deshalb zu gebührender Popularität gebracht, etwa die Grugahalle in Essen, der Florianturm in Dortmund oder das Musiktheater in Gelsenkirchen.

Der vorliegende Architekturführer möchte dazu einladen, diese vergessene Architekturepoche des Ruhrgebietes neu zu entdecken. Insgesamt 54 Objekte in 17 Städten wurden für das Buch ausgewählt, größtenteils neu fotografiert und beschrieben. In ihrer Gesamtheit bilden sie ein vielschichtiges und umfassendes Bild ihrer Epoche.

25,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Herausgeber

Tim Rieniets, Christine Kämmerer, StadtBauKultur NRW

Sprache

deutsch, englisch

ISBN

978-3-86206-755-8

Seiten/Abbildungen

232 / 121

Format

12,5 × 24 cm

Einband

Paperback

Erschienen

Juni 2019