Philipp von Matt

Architekt

Bildergalerie

Symbiose aus Architektur und Kunst

Im Fokus: Leiko Ikemura

 

Ausstellung

Nidwaldner Museum Winkelriedhaus, Stans, Schweiz

12.9.2020 - 28.3.2021

 

Architektur und Kunst verbindet vielfältige Beziehungen. Philipp von Matt, der mit der japanischen Künstlerin Leiko Ikemura zusammenlebt, hat sich in seinem architektonischen Schaffen wiederholt mit Fragen der Kunstproduktion und -präsentation beschäftigt. Zu seinem Werk zählen Künstlerhäuser und Ausstellungsgestaltungen, die den Schweizer weit über seine Wahlheimat Berlin hinaus tätig werden ließen. Mit seinen beiden Atelierhäusern O12 und A27 legte von Matt zwei eindrückliche Bauten vor, die Aufschluss über die Schwerpunkte seiner Architekturauffassung geben. Frei von zeittypischen Attributen spiegeln die Bauten die Interessen des Architekten an Materialien und Techniken sowie den Einfluss traditioneller japanischer und eidgenössischer Architektur wider.

Das Buch gewährt Einblicke in von Matts vielfältiges Schaffen. Neben seinen Künstlerhäusern werden zahlreiche Ausstellungsgestaltungen vorgestellt, die von Matt für seine Lebenspartnerin Leiko Ikemura geschaffen hat, darunter die großangelegte Ausstellung im National Art Center in Tokio sowie die in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Basel 2019 entstandene Retrospektive.

38,00 €
inkl. MwSt. + Versandkosten

Herausgeber

Leiko Ikemura & Philipp von Matt

Sprache

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-86206-887-6

Seiten

245

Format

28 × 22,5 cm

Einband

Hardcover

Erschienen

Januar 2021