Verlag Kettler

Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie auf eine neuere Browser-Version.

The browser version you are using is not supported.
Please upgrade to a newer browser version.

Google Chrome Logo Mozilla Firefox Logo Microsoft Edge Logo
Shopping Cart
Search
de / en

Verlag Kettler

Diese Webseite verwendet Cookies.

Unsere Website verwendet Cookies um Ihnen eine optimal bedienbare Website anzubieten. Dabei werden Informationen zum Teil weitergegeben (Statistik, Marketing).

Notwendige Cookies, um die Funktionalität der Website zu unterstützen, um Ihnen beispielsweise einen besseren und schnelleren Kundenservice zu bieten.
Statistik-Cookies um Analysen Ihrer Nutzung der Website durchzuführen, die wir zur Verbesserung Ihres Kauferlebnisses verwenden.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ändern oder widerrufen. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - 1
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - 2
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - 3
 

"Und so etwas steht in Gelsenkirchen."
Kultur@Stadt_Bauten_Ruhr

Erschienen im November 2020
42,00 €
Kostenloser Versand
innerhalb Deutschlands
  • Wegweisende Kulturbauten in Nordrhein-Westfalen seit 1950
  • Ausstellung
    Museum Folkwang, Essen
    11.09.2020 – 10.01.2021
  • Aus der Reihe „Baukunstarchiv NRW“
 

Für die meisten Menschen gehören Kulturbauten heute ganz selbstverständlich zu einer Stadt dazu. Seit dem 19. Jahrhundert sind Museen, Theater und Opernhäuser prominente und prestigeträchtige Bauaufgaben städtischer Architektur. International vielbeachtete Kulturbauten wie das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen, das Museum Folkwang oder das Aalto-Theater in Essen, das Museum Quadrat in Bottrop oder die Bibliothek und Mensa der Ruhruniversität Bochum sind Zeugen des Aufbruchs der Städte und haben ihn zugleich mitgeschrieben.

Die Publikation erzählt von einem Ruhrgebiet, das sich fern seiner industriellen Vergangenheit fortwährend neu erfindet; von Ideen, Diskussionen und bis heute nachwirkenden Entscheidungen zu Architektur und Städtebau. Anhand von Plänen, Modellen, Fotografien, Korrespondenzen, Drucksachen und weiteren Dokumenten aus dem Bestand des Baukunstarchivs NRW in Dortmund werden die Biografien einiger dieser Gebäude nachgezeichnet und bisher verborgene Schätze aus den Beständen des Archivs erstmalig einer breiten Öffentlichkeit präsentiert, um so die Bedeutung dieser Kulturbauten für die Städte im Ruhrgebiet umfassend aufzuzeigen.

 
  • Wegweisende Kulturbauten in Nordrhein-Westfalen seit 1950
  • Ausstellung
    Museum Folkwang, Essen
    11.09.2020 – 10.01.2021
  • Aus der Reihe „Baukunstarchiv NRW“
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 1
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 2
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 3
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 4
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 5
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 6
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 7
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 8
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 9
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 10
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 11
"Und so etwas steht in Gelsenkirchen." - Bild 12
Close

Presse-Download

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um das Presse-Kit herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass das Bildmaterial ausschließlich im Rahmen einer Buchrezension verwendet werden darf.

Ihre Kontaktdaten

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Redaktion an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte bestätigen Sie die Datenschutzvereinbarung.
Ich habe die Datenschutzvereinbarung gelesen und erkläre mich einverstanden.
Ihr Download startet in Kürze...

Close

Newsletter

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern. Bitte geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um zukünftig unseren Newsletter zu erhalten. Sie haben die Möglichkeit, den Newsletter jederzeit wieder abzubestellen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich einverstanden.